Nach wie vor die geläufigste Form der Beisetzung ist die klassische Erdbestattung auf einem Friedhof, die als traditionelle Bestattungsart im Münsterland gilt. Auch wenn die Möglichkeit der Feuerbestattung in den letzten Jahren immer häufiger gewählt wird, ist die Beisetzung in einem Sarg immer noch diejenige, für die sich die meisten Menschen entscheiden. Bei der Art des Grabes gibt es zwei Varianten, zwischen denen Sie auswählen können.

Reihengräber

Reihengräber auf dem Friedhof gibt es für Särge und Urnen. Hierbei handelt es sich um ein Einzelgrab, auf dem die Beisetzung in der Erde stattfindet. Die Gräber werden auf einem Grabfeld der Reihe nach vergeben und für einen Zeitraum von üblicherweise 30 Jahren gekauft. Nach Ablauf dieser Ruhefrist kann ein Reihengrab nicht wiedererworben werden.

Wahlgräber

Bei Wahlgräbern, die auch als Familiengräber oder Gruften bekannt sind, haben Sie die Möglichkeit, von diesen direkt mehrere nebeneinander zu erhalten, etwa in Form von Doppelgräbern. Innerhalb der Ruhefrist können mehrere Särge oder Urnen im Grab beigesetzt werden. Darüber hinaus besteht nach Ablauf der Frist die Option, das Grab erneut käuflich zu erwerben.

Fragen zur Erdbestattung?

Haben Sie Fragen zur Erdbestattung oder zu den anderen Beisetzungsformen? Schreiben Sie uns oder rufen Sie an.

bilder_feuerbilder_seebilder_baum